MGV Kirchberg/R.

Obmann:

Karl Rosenberger
8324 Kirchberg/R. 205
Tel.: 03115 / 3024

e-mail: karl.rosenberger@aon.at

Es singt und klingt in Kirchberg an der Raab

Und mit Begeisterung und Elan gelingt es den Männern des MGV seit 1908 diese Stimmung zu vermitteln. Das Geheimnis liegt wohl darin, dass ständig neue Lieder, Songs und Spirituals genauso zum Repertoire des Chores gehören, wie die klassische Männerchorliteratur. Lorenz Maierhofer, unser langjähriger Chorleiter, hat es durch seine einmaligen Kompositionen verstanden, die Jugend fürs Singen zu begeistern. Es macht in Kirchberg nicht nur den Sängern Freude zu singen, sondern vor allem auch dem Publikum das Zuhören, wenn es bei Konzerten und Auftritten durch immer neue Ideen überrascht wird. So zum Beispiel beim Konzert "Ein Ort klingt", bei dem der ganze Ortskern und sogar Tageslicht und Dämmerung gezielt genutzt wurden. Konzerte mit Dichterlesungen und anschließenden kulinarischen Schmankerln begeistern immer wieder, genauso wie das traditionelle Adventsingen. Solche schöne Stunden vermittelt der Männerchor Kirchberg an der Raab auch bei seinen Reisen in ferne Länder, wie Kanada, Italien, Deutschland und Ungarn, er wirbt damit für unsere wunderschöne oststeirische Heimat. Zwei schöne und stimmungsvolle CDs: "HÖR IN DEN KLANG DER STILLE" und "A SUNNIGES PLATZL" präsentieren alle singenden Gruppen des musikalisch klangvollen Ortes Kirchberg an der Raab.

Chorleiter:

Josef Neubauer
8324 Kirchberg/R. 38
Mob.: 0699 / 10896826

Männergesangsverein Kirchberg an der Raab:

38 Sänger
Obmann:
Chorleiter:
CD-Verkauf:

Alter
Karl Rosenberger
Josef Neubauer
Florian Kleinhansl

von 16 bis 75 Jahre
03115 3024
0699 10896826
03115 2434

   

Preis je CD: € 15,-

Musik verbindet Menschen!

In festlichen, fröhlichen und besinnlichen Stunden, ist Musik ein wesentlicher Teil unserer Kirchberger Lebensqualität. Kulturelle Aktivitäten geben Halt, fördern Beziehungen und schaffen Freiräume für den unter dem Druck des Alltags stehenden Menschen.

zurück

designed & edited by karl.fauland@aon.at (c)Karl Fauland